27. Stuttgarter Kunststoffkolloquium

Das 27. Stuttgarter Kunststoffkolloquium findet vom 01.–04. März 2021 (nachmittags) erstmals in digitaler Form statt.

Das Stuttgarter Kunststoffkolloquium ist seit 1968 ein wichtiger Branchentreff für Industrie und Forschung auf dem Gebiet der Kunststofftechnik. Das Kunststoffkolloquium findet alle zwei Jahre statt und ermöglicht uns, unsere Beiträge zum Fortschritt der Kunststofftechnik vorzustellen. In diesem Jahr muss auch das Kolloquium neue Wege gehen und wird erstmalig als vollständig virtuelle Veranstaltung stattfinden. Auf den Gebieten der Werkstoffe, der Maschinen und Verfahren sowie der Anwendung von Kunststoffen finden über 40 Fachvorträge in zwei Parallelsessions statt.

   

26. Stuttgarter Kunststoffkolloquium am 27. und 28. März 2019

Zahlreiche Sponsoren aus der Industrie tragen zum Erfolg dieser Veranstaltung bei und werden sich im Rahmen des Kolloquiums präsentieren. Ganz besonders danken wollen wir bereits jetzt unserem Gold-Sponsor Coperion, Stuttgart, dank dessen großzügiger Unterstützung wir die kostenfreie Teilnahme ermöglichen können.

Coperion Logo

Die Konferenztage werden durch hochkarätige Plenarvorträge aus Industrie und Forschung zu den Themen „Additive Manufacturing in der Automobilindustrie“ und „Die Resilienz-Lücke: Lehren aus der COVID-19 Pandemie“ eingeleitet. Die bekannte und beliebte Podiumsdiskussion darf auch im digitalen Format nicht fehlen. Vertreter der Industrie und Forschung werden Ihre Einschätzungen zum Thema „Chancen der Krise nutzen“ preisgeben.

 

Plenarvortrag von Dipl.-Ing. Thomas Drescher (Leiter Fahrzeugtechnik, Volkswagen) auf dem 26. Stuttgarter Kunststoffkolloquium

Bereits zum zweiten Mal werden im Rahmen des Stuttgarter Kunststoffkolloquiums Wilfried-Ensinger-Preise 2021 verliehen. Die Stiftung würdigt ausgezeichnete Bachelor- und Masterarbeiten sowie Dissertationen auf dem Gebiet der Kunststofftechnik, mit dem Ziel, diese Studienrichtung bekannter zu machen und junge Menschen für eine entsprechende Laufbahn zu motivieren. Die Preise werden von Herrn Klaus Ensinger persönlich übergeben.

Verleihung der Wilfried-Ensinger-Preise 2019

In den letzten Jahren wurde das Kolloquium stets von einer Fachausstellung von mehreren großen und mittelständischen Firmen begleitet, die Gelegenheit zum Kennenlernen und zum fachlichen Austausch boten. Auch wenn eine Ausstellung in dieser Form nicht möglich sein wird, hoffen wir auf die Unterstützung und Präsentation unserer Freunde und Partner aus der Industrie.

Eindrücke von der begleitenden Fachausstellung des Kunststoffkolloquiums 2019

Wir freuen uns bereits jetzt auf Ihre Teilnahme und hoffen auf rege Diskussion unserer aktuellen Forschungsergebnisse.

 

Univ.-Prof. Dr.-Ing. C. Bonten 

Univ.-Prof. Dr. rer. nat. M. Kreutzbruck

Ansprechpartner

Dieses Bild zeigt  Silvia Kliem
M.Sc.

Silvia Kliem

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Dieses Bild zeigt  Julian Kattinger
M.Sc.

Julian Kattinger

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Zum Seitenanfang