Karriere

Institut für Kunststofftechnik

Das IKT bietet vielfältige und abwechslungsreiche Arbeitsfelder und ist ständig auf der Suche nach motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für unsere Forschungsvorhaben.

Alle aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie unter https://www.stellenwerk-stuttgart.de/

Die aktuellen Ausschreibungen zu Studentischen Arbeiten des IKT finden Sie unter Lehre/studentische Arbeiten

Wissenschaftliche Mitarbeiter (w/m/d)

Das Institut für Kunststofftechnik der Universität Stuttgart ist auf den Gebieten der Werkstofftechnik, der Verarbeitungstechnik und der Produktentwicklung tätig. Im Bereich der Werkstofftechnik suchen wir
motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere Forschungsvorhaben auf dem Fachgebiet der Werkstoffentwicklung in der Additiven Fertigung.


Welche Aufgaben erwarten Sie bei uns?

  • Forschung an Additiven Fertigungsverfahren zur Verarbeitung von Kunststoffen
  • (Weiter-)Entwicklung von Verfahren, Werkstoffen und Bauteilcharakterisierungen im Bereich der additiven Fertigung
  • Eigenverantwortliche Bearbeitung nationaler und internationalerForschungsprojekte
  • Leitung einer Arbeitsgruppe, Betreuung studentischer Abschlussarbeiten und Unterstützung von Lehrveranstaltungen
  • Selbstständige Bearbeitung industrieller Dienstleistungsaufträge


Was erwarten wir von Ihnen?

  • Abgeschlossenes Masterstudium der Studiengänge Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Materialwissenschaft oder Physik
  • Erfahrung im Bereich der Additiven Fertigung und der Kunststofftechnik
  • Eigenverantwortliches, selbstständiges Arbeiten und hohe analytische Kompetenz
  • Freude an der Arbeit in einem engagierten Team

 

Was bieten wir Ihnen? 
Wir bieten eine spannende Forschungstätigkeit in einem motivierten Team zu aktuellsten Forschungsthemen. Die jeweiligen Vollzeitstellen sind befristet und bieten Gelegenheit zur Promotion. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13.

Wenn Sie Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten haben, lassen Sie uns bitte Ihre vollständigen Unterlagen über unser Online-Formular zukommen:

Jetzt Bewerben

Das Institut für Kunststofftechnik der Universität Stuttgart ist auf den Gebieten der Werkstofftechnik, der Verarbeitungstechnik und der Produktentwicklung tätig. Wir suchen motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere Forschungsvorhaben auf dem Fachgebiet der künstlichen Intelligenz in der Kunststofftechnik. Der Fokus liegt auf der Implementierung von KI-Ansätzen, insbesondere maschinellem Lernen und Deep Learning in der zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffbauteilen sowie in der Kunststoffverarbeitungstechnik.

Welche Aufgaben erwarten Sie bei uns?

  • Forschung an und mit kunststoffverarbeitenden Maschinen
  • (Weiter-)Entwicklung und Automatisierung von Verfahren und Auswertemethoden mittels künstlicher Intelligenz, insbesondere mit maschinellem Lernen und Deep Learning
  • Eigenverantwortliche Bearbeitung nationaler und internationalerForschungsprojekte
  • Leitung einer Arbeitsgruppe, Betreuung studentischer Abschlussarbeiten und Unterstützung von Lehrveranstaltungen
  • Selbstständige Bearbeitung industrieller Dienstleistungsaufträge

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Abgeschlossenes Masterstudium der Studiengänge Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Materialwissenschaft oder Physik
  • Erfahrung im Bereich der Kunststofftechnik oder der zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffbauteilen
  • Erfahrung im Bereich der künstlichen Intelligenz 
  • Eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten und analytisches Denkvermögen
  • Freude an der Arbeit in einem engagierten Team

Was bieten wir Ihnen? 
Wir bieten eine spannende Forschungstätigkeit in einem motivierten Team zu aktuellsten Forschungsthemen. Die jeweiligen Vollzeitstellen sind befristet und bieten Gelegenheit zur Promotion. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13.

Wenn Sie Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten haben, lassen Sie uns bitte Ihre vollständigen Unterlagen über unser Online-Formular zukommen:

Jetzt Bewerben

Das Institut für Kunststofftechnik der Universität Stuttgart ist auf den Gebieten der Werkstofftechnik, der Verarbeitungstechnik und der Produktentwicklung tätig. Im Bereich der Werkstofftechnik suchen wir motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere Forschungsvorhaben im Bereich Biokunststoffe und Kunststoffrecycling.

 

Welche Aufgaben erwarten Sie bei uns?

  • Forschung an und mit biobasierten/bioabbaubaren Kunststoffen, Werkstoffoptimierung für unterschiedliche Produktanwendungen
  • Entwicklung von Werkstoffen und Verarbeitungsprozessen für Kunststoffe im Kontext geschlossener Werkstoffkreisläufe
  • Eigenverantwortliche Bearbeitung nationaler und internationaler Forschungsprojekte
  • Leitung einer Arbeitsgruppe, Betreuung studentischer Abschlussarbeiten und Unterstützung von Lehrveranstaltungen
  • Selbstständige Bearbeitung industrieller Dienstleistungsaufträge

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Abgeschlossenes Masterstudium der Studiengänge Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Materialwissenschaft, Chemieingenieurwesen oder Chemie
  • Fachwissen im Bereich der Kunststofftechnik 
  • Eigenverantwortliches, selbstständiges Arbeiten und hohe analytische Kompetenz
  • Freude an der Arbeit in einem engagierten Team

Was bieten wir Ihnen? 
Wir bieten eine spannende Forschungstätigkeit in einem motivierten Team zu aktuellsten Forschungsthemen. Die jeweiligen Vollzeitstellen sind befristet und bieten Gelegenheit zur Promotion. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13.

Wenn Sie Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten haben, lassen Sie uns bitte Ihre vollständigen Unterlagen über unser Online-Formular zukommen:

Jetzt Bewerben

Anforderungsprofil

Sie passen gut zu uns, wenn Sie als Dipl.-Ing. oder M.Sc. z. B. der Studiengänge Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Materialwissenschaft oder Chemie Interesse an der Kunststofftechnik haben, insbesondere an der Weiterentwicklung von Kunststoff-Werkstoffen. Erwartet werden analytisches Denkvermögen sowie eine ausgeprägte Teamfähigkeit.

Aufgabenbereiche

  • Bearbeitung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten
  • Weiterentwicklung, Modifikation und Verbesserung der Eigenschaften von Kunststoff-Werkstoffen
  • Unterstützung von Lehrveranstaltungen
  • Selbstständige Bearbeitung von Dienstleistungsaufträgen

Was bieten wir Ihnen? 
Wir bieten eine spannende Forschungstätigkeit in einem motivierten Team zu aktuellsten Forschungsthemen. Die jeweiligen Vollzeitstellen sind befristet und bieten Gelegenheit zur Promotion. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13.

Wenn Sie Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten haben, lassen Sie uns bitte Ihre vollständigen Unterlagen über unser Online-Formular zukommen:

Jetzt Bewerben

Das Institut für Kunststofftechnik der Universität Stuttgart ist auf den Gebieten der Werkstofftechnik, der Verarbeitungstechnik und der Produktentwicklung tätig. Im Bereich der Produktentwicklung suchen wir motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere Forschungsvorhaben auf dem Fachgebiet der Additiven Fertigung.


Welche Aufgaben erwarten Sie bei uns? 

  • Forschung an Additiven Fertigungsverfahren zur Verarbeitung von Kunststoffen. 
  • (Weiter-)Entwicklung von Verfahren, Konstruktion von Prüfständen, Durchführung von Prozesssimulationen
  • Eigenverantwortliche Bearbeitung nationaler und internationaler Forschungsprojekte
  • Betreuung studentischer Abschlussarbeiten und Unterstützung von Lehrveranstaltungen 
  • Selbstständige Bearbeitung industrieller Dienstleistungsaufträge

Was erwarten wir von Ihnen? 

  • Abgeschlossenes Studium der Studiengänge Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Materialwissenschaft oder Physik
  • Erfahrung im Bereich der Additiven Fertigung
  • Eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten und analytisches Denkvermögen 
  • Freude an der Arbeit in einem engagierten Team

 

Was bieten wir Ihnen? 
Wir bieten eine spannende Forschungstätigkeit in einem motivierten Team zu aktuellsten Forschungsthemen. Die jeweiligen Vollzeitstellen sind befristet und bieten Gelegenheit zur Promotion. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13.

Wenn Sie Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten haben, lassen Sie uns bitte Ihre vollständigen Unterlagen über unser Online-Formular zukommen:

Jetzt Bewerben

Das Institut für Kunststofftechnik der Universität Stuttgart ist auf den Gebieten der Werkstofftechnik, der Verarbeitungstechnik und der Produktentwicklung tätig. Im Bereich der Produktentwicklung suchen wir motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere Forschungsvorhaben auf dem Fachgebiet der Ultraschallprüfung.

Welche Aufgaben erwarten Sie bei uns?

  • Untersuchung von Faserkunststoffverbunden mit den Verfahren der Ultraschallprüfung
  • (Weiter-)Entwicklung von Prüfverfahren mit Ultraschall und Luftultraschall
  • Eigenverantwortliche Bearbeitung nationaler und internationaler Forschungsprojekte
  • Betreuung studentischer Abschlussarbeiten und Unterstützung von Lehrveranstaltungen
  • Selbstständige Bearbeitung industrieller Dienstleistungsaufträge

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Abgeschlossenes Studium der Studiengänge Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Materialwissenschaft oder Physik
  • Erfahrung im Bereich von Faserkunststoffverbunden
  • Eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten und analytisches Denkvermögen
  • Freude an der Arbeit in einem engagierten Team

Was bieten wir Ihnen? 
Wir bieten eine spannende Forschungstätigkeit in einem motivierten Team zu aktuellsten Forschungsthemen. Die jeweiligen Vollzeitstellen sind befristet und bieten Gelegenheit zur Promotion. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13.

Wenn Sie Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten haben, lassen Sie uns bitte Ihre vollständigen Unterlagen über unser Online-Formular zukommen:

Jetzt Bewerben

Das Institut für Kunststofftechnik der Universität Stuttgart ist auf den Gebieten der Werkstofftechnik, der Verarbeitungstechnik und der Produktentwicklung tätig. Im Bereich der Produktentwicklung suchen wir motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere Forschungsvorhaben auf dem Fachgebiet der zerstörungsfreien Prüfung.

Welche Aufgaben erwarten Sie bei uns?

  • Forschung an Faserkunststoffverbunden mit den Verfahren der zerstörungsfreien Prüfung
  • (Weiter-)Entwicklung von Verfahren, Konstruktion von Prüfständen und Auswertemethoden für die zerstörungsfreie Prüfung
  • Eigenverantwortliche Bearbeitung nationaler und internationaler Forschungsprojekte
  • Betreuung studentischer Abschlussarbeiten und Unterstützung von Lehrveranstaltungen
  • Selbstständige Bearbeitung industrieller Dienstleistungsaufträge

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Abgeschlossenes Studium der Studiengänge Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Materialwissenschaft oder Physik
  • Erfahrung im Bereich von Faserkunststoffverbunden
  • Eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten und analytisches Denkvermögen
  • Freude an der Arbeit in einem engagierten Team

Was bieten wir Ihnen?

Wir bieten eine spannende Forschungstätigkeit in einem motivierten Team zu aktuellsten Forschungsthemen. Die jeweiligen Vollzeitstellen sind befristet und bieten Gelegenheit zur Promotion. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13.

Wenn Sie Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten haben, lassen Sie uns bitte Ihre vollständigen Unterlagen über unser Online-Formular zukommen:

Jetzt Bewerben

Anforderungsprofil

Sie passen gut zu uns, wenn Sie als Dipl.-Ing., M. Sc. oder Dipl.-Phys. z.B. der Studiengänge Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Physik, Luft- und Raumfahrttechnik oder Materialwissenschaft Interesse an der Kunststofftechnik haben. Erwartet werden analytisches Denkvermögen sowie eine ausgeprägte Teamfähigkeit.

Aufgabenbereiche

  • Übernahme von Aufgaben in der Forschung
  • Unterstützung von Lehrveranstaltungen
  • Selbstständige Bearbeitung von Dienstleistungsaufträgen

Was bieten wir Ihnen? 
Wir bieten eine spannende Forschungstätigkeit in einem motivierten Team zu aktuellsten Forschungsthemen. Die jeweiligen Vollzeitstellen sind befristet und bieten Gelegenheit zur Promotion. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13.

Wenn Sie Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten haben, lassen Sie uns bitte Ihre vollständigen Unterlagen über unser Online-Formular zukommen:

Jetzt Bewerben

Technische Mitarbeiter (w/m/d)

Das Institut für Kunststofftechnik der Universität Stuttgart ist auf den Gebieten der Werkstofftechnik, der Verarbeitungstechnik und der Produktentwicklung tätig. Für die Unterstützung in unserem akkreditieren Prüflabor suchen wir zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine motivierte Verstärkung in Voll- oder Teilzeit.

Welche Aufgaben erwarten Sie bei uns?

  • Bedienen von Geräten zur Kunststoffanalyse und -prüfung
  • Eigenständige Durchführung und Unterstützung bei der Auswertung von Messreihen
  • Mitarbeit in einem akkreditierten Prüflabor

Was bringen Sie mit?

  • Ausbildung zum/zur Werkstoffprüfer*in, physikalisch-technische Ausbildung (PhyTA) oder vergleichbar
  • Erfahrung im Bereich der Kunststoffprüfung oder Bereitschaft zur schnellen Einarbeitung
  • Eigenverantwortung, Selbstständigkeit und Teamfähigkeit
  • Freude an der Arbeit in einem engagierten Team

Was bieten wir Ihnen?

  • Fortbildungen in den entsprechenden Themengebieten
  • Ein gemeinschaftliches, motiviertes Arbeitsklima
  • Abwechslungsreiche Aufgaben in einem zukunftsweisenden Forschungsgebiet
  • Eigenverantwortliches Arbeiten und stetiger Kompetenzaufbau

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der fachlichen und persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 9 TV-L. Die Stelle ist befristet. 

Für die hier ausgeschriebene Position freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen.

 

Jetzt Bewerben

Das Institut für Kunststofftechnik der Universität Stuttgart ist auf den Gebieten der Werkstofftechnik, der Verarbeitungstechnik und der Produktentwicklung tätig. Für die Unterstützung in öffentlich geförderten Forschungsprojekten suchen wir zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine motivierte Verstärkung in Voll- oder Teilzeit.

Welche Aufgaben erwarten Sie bei uns?

  • Einrichten und Bedienen von Geräten der zerstörungsfreien Prüfung (Röntgen CT, Ultraschall)
  • Geräteverantwortlichkeit für die Rasterkraftmikroskopie (Nano AFM)
  • Proben und Prüfkörpervorbereitung
  • Praktische, eigenständige Durchführung von Versuchsreihen

Was bringen Sie mit?

  • Physikalisch-technische Ausbildung (PhyTA), oder vergleichbar
  • Erfahrungen im Bereich Werkstoffprüfung (Kunststoffe von Vorteil)
  • Erfahrungen im Bereich zerstörungsfreie Prüfung von Vorteil
  • Eigenverantwortung, Selbstständigkeit und Teamfähigkeit
  • Freude an der Arbeit in einem engagierten Team

Was bieten wir Ihnen?

  • Fortbildungen in den entsprechenden Themengebieten
  • Ein gemeinschaftliches, motiviertes Arbeitsklima
  • Abwechslungsreiche Aufgaben in einem zukunftsweisenden Forschungsgebiet
  • Eigenverantwortliches Arbeiten und stetiger Kompetenzaufbau

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der fachlichen und persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 9b TV-L. Die Stelle ist befristet.

Für die hier ausgeschriebene Position freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen.

 

Jetzt Bewerben

Studentische Hilfskräfte - Produktentwicklung

Hintergrund:

Möchtest du einen Blick von der Vorlesung in die Forschung wagen? Am Institut für Kunststofftechnik beschäftigen wir uns mit der Forschung an innovativen Methoden zur zerstörungsfreien Prüfung von Leichtbauwerkstoffen. Wir sind mit modernster Technik ausgestattet, um High-Tech-Werkstoffe aus der Luft- und Raumfahrt zerstörungsfrei auf Defekte zu untersuchen und du kannst direkt bei uns damit arbeiten. Nach einer ausführlichen Einweisung kannst du bei uns Experte im Bereich Ultraschallprüfung, Röntgen oder Thermografie werden.

Aufgaben:

  • Prüfungsvorbereitung: Selbständiger Aufbau von Prüfeinrichtungen und Vorbereitung von Prüfkörper
  • Durchführung von Prüfungen mit verschiedenen zerstörungsfreien Prüfverfahren
  • Auswertung und Dokumentation selbständig durchgeführter Versuche
  • Durchführung von regelmäßigen Wartungen und Tests der Prüfgeräte

Das bieten wir:

  • State of the Art Laborausstattung im Bereich zerstörungsfreie Prüfung
  • Schulung in verschieden Prüfverfahren
  • Frei einteilbare Arbeitszeit – dein Studium kommt nicht zu kurz
  • Ein motiviertes Team und guten Kaffee

Das bringst du mit:

  • Eine selbständige Arbeitsweise
  • Du bist eingeschriebener Student an der Uni Stuttgart. Wir freuen uns auch über Bewerbungen von Studieren-den aus dem 1. Semester.
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Du studierst idealerweise Maschinenbau, Elektrotechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Materialwissenschaften, Verfahrenstechnik oder Physik.
  • Du bist handwerklich geschickt

Dauer:  ab 3 Monaten bei ca. 30-50 Stunden/Monat

Beginn: ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:
Als studentische Hilfskraft bekommst Du vielfältige Einblicke in
die Forschungsarbeit am Institut für Kunststofftechnik. Du unterstützt
im Rahmen einzelner Projekte im Bereich Kunststoffe und
lernst die ganze Bandbreite der wissenschaftlichen Arbeiten
kennen. Hierbei kannst Du das erlernte Wissen aus der Vorlesung
in die Praxis umsetzen. Zu Deinen Aufgaben gehören das
Durchführen und Auswerten von Versuchen sowie unterstützende
Tätigkeiten im Institutsalltag und die Mithilfe bei der Organisation
von Veranstaltungen.

Das bieten wir Dir:

  • Mitarbeit an aktuellen Forschungsprojekten
  • Flexible Arbeitszeit und abwechslungsreiche Aufgaben
  • Zeit zur Einarbeitung („learning on the job“)
  • Gute Arbeitsatmosphäre und ein motiviertes Team

Das bringst Du mit:

  •  Gute Deutschkenntnisse
  • Kenntnisse in MS Office (Word, Excel und Powerpoint)
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • technisches Grundverständnis

Monatl. Arbeitszeiten: ca. 20 Stunden/Monat
Dauer: mind. 3 – 6 Monate
Beginn: ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Arbeitsinhalt
Als studentische Hilfskraft am Institut für Kunststofftechnik erhältst du vielfältige Einblicke in unsere Forschungsarbeiten. Außerdem kannst du das in der Vorlesung gelernte Wissen praktisch anwenden und erweitern. Im Bereich zerstörungsfreie Prüfung erforschen wir Verfahren, um Schädigungen in Bauteilen zu erkennen, ohne sie zerschneiden zu müssen.

Die Tätigkeit umfasst die Unterstützung bei der Programmierung mit Matlab und/oder C für Arduino oder Raspberry Pi. Außerdem unterstützt Du bei der Versuchsvorbereitung und Versuchsdurchführung, Auswertung und Analyse von Messungen im Bereich der zerstörungsfreien Prüfung

Das bieten wir:

  • Mitarbeit bei aktuellen Forschungsprojekten
  • Praktische Erfahrung in der zerstörungsfreien Prüfung an modernen Leichtbauwerkstoffen
  • Erlernen von wichtigen Fähigkeiten nicht nur für Abschlussarbeiten, sondern auch für das spätere Berufsleben
  • Guten Kaffee und ein motiviertes Team

Das bringst du mit:

  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Grundlegendes praktisches Geschick und eine gewissenhafte Arbeitsweise sind Voraussetzung
  • Studierende ab dem 1. Semester


Umfang: flexibel ab 20 h/Monat
Dauer: zunächst für 3 Monate, eine längerfristige Beschäftigung wird angestrebt
Beginn: ab August 2022

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:
Am Institut für Kunststofftechnik arbeiten wir an Methoden und Anwendungen neuartiger additiver Fertigungsverfahren und wie diese zukünftig eingesetzt werden können. Der roboterbasierte 3D-Druck
zählt dabei zu den „Game-Changer“ Technologien. Als Hilfswissenschaftler erhältst Du vielfältige Einblicke in dieses spannende Themenfeld. Außerdem kannst Du das in Vorlesungen gelernte Wissen praktisch anwenden und erweitern.

Das bieten wir Dir:

  • Praktische Erfahrung im Bereich der additiven Fertigung
  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Gute Arbeitsatmosphäre und ein motiviertes Team

Das bringst Du mit:

  • Begeisterung für neuartige 3D-Druck Verfahren
  • Selbstständige, gewissenhafte Arbeitsweise
  • Gute Deutschkenntnisse

Fachrichtungen:
Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Elektrotechnik, Materialwissenschaften, Verfahrenstechnik und alle verwandten Studiengänge

Umfang: flexibel, ab ca. 25 h/Monat
Dauer: zunächst für 3 Monate, eine längerfristige Beschäftigung wird angestrebt
Beginn: ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:

Biokunststoffe können einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz und zur Vermeidung negativer Umweltauswirkungen leisten. Biobasierte Kunststoffe wie PHBV haben das Potential, konventionelle, erdölbasierte Kunststoffe in technischen Anwendungen wie beispielsweise in Elektrowerkzeuggehäusen zu ersetzen. Allerdings mangelt es an Wissen über die (mechanischen, thermischen, chemischen und elektrischen) Eigenschaften und insbesondere der Langzeitbeständigkeit dieser Werkstoffe, was für langlebige technische Produkte essenziell ist.

Durch die Verbesserung der Datenlage mittels systematischer Untersuchungen gegenüber zahlreichen Einflussfaktoren (Temperatur, Feuchtigkeit, UV-Strahlung etc.) und der Werkstoffweiterentwicklung soll dazu beigetragen werden, dass diese interessante Werkstoffklasse in Zukunft flächendeckend eingesetzt wird.

 

Das bieten wir dir:

  • abwechslungsreiche Aufgaben im Bereich der Werkstoffprüfung
  • Kennenlernen verschiedener Charakterisierungsverfahren
  • Mitarbeit an aktuellen Forschungsprojekten
  • flexible Arbeitszeit

 

Das bringst du mit:

  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Grundlagenkenntnisse in der Kunststofftechnik
  • Idealerweise Vorkenntnisse in der Werkstoffprüfung

 

Umfang: ca. 20-40 Stunden/Monat

Dauer: zunächst für 3 Monate, eine längerfristige Beschäftigung wird angestrebt

Beginn: ab sofort

 

Rückfragen und Bewerbung

Hintergrund:
Als studentische oder wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Kunststofftechnik erhältst Du vielfältige Einblicke in unsere Forschungsarbeiten und bekommst die Möglichkeit, das bereits erlernte Wissen aus den jeweiligen Vorlesungen praktisch anzuwenden. Im Rahmen der Hiwi-Tätigkeit unterstützt Du mich im Bereich
der Wirbelstromprüfung. Die Wirbelstromprüfung ist ein mögliches Verfahren zur zerstörungsfreien Prüfung von Werkstoffen. Sie wird hauptsächlich zur Oberflächenprüfung elektrisch leitfähiger Werkstoffe verwendet. Durch geschickte Parameterwahl und speziell auf den zu prüfenden Werkstoff angepasste Sonden
ist es möglich, auch nichtleitfähige Werkstoffe, zu denen die meisten Kunststoffe zählen, zerstörungsfrei zu prüfen.

Inhalt:

  • Unterstützung der wissenschaftlichen Arbeit
  • Optimierung der vorhandenen Messtechnik
  • Durchführung von Wirbelstromprüfungen
  • ggf. Einarbeitung und Literaturrecherche

Das bieten wir Dir:

  • Einblicke in die wissenschaftliche Arbeit und den Fachbereich der zerstörungsfreien Prüfung
  • Erlerntes aus Vorlesungen praktisch anzuwenden und die Möglichkeit Dein Fachwissen in einer anschließenden studentischen Arbeit zu vertiefen

Das bringst Du mit:

  • Selbstständige, zuverlässige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Praktisches und handwerkliches Geschick

Dauer: 3 Monate (mit Möglichkeit zur Verlängerung) bei 25 -40 Stunden im Monat

Wenn Du Interesse oder Fragen hast, kannst Du mich per E-Mail oder Telefon erreichen. Wir können gerne auch einen
Termin zum persönliches Gespräch vereinbaren.

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:

Am Institut für Kunststofftechnik werden verschiedene Verfahren zur zerstörungsfreien Prüfung entwickelt. Diese finden sowohl in der Herstellung als auch im Betrieb von Leichtbauwerkstoffen wie z.B. Faserkunststoffverbunde Anwendung. Als HiWi arbeitest du im Forschungsbetrieb mit und führst selbstständig Experimente und deren Vorbereitung durch und erhältst so einen Einblick in die universitäre Forschung. Somit erwartet dich ein breites Tätigkeitsspektrum von der Konstruktion und Montage von Prüfständen über die Entwicklung und Anwendung von Prüfprozessen bis hin zur späteren Auswertung der Ergebnisse. Inhalte können ggf. auch an deine individuellen Interessen angepasst werden.

Das bieten wir:

  • Praktische Erfahrung in der zerstörungsfreien Prüfung an modernen Leichtbauwerkstoffen wie GKF/CFK
  • Eigenverantwortliche Arbeit an aktuellen Forschungsthemen
  • Flexible Einteilung der Arbeitszeit
  • Guten Kaffee und ein motiviertes Team

Das bringst du mit:

  • Interesse am selbstständigen experimentellen Arbeiten
  • Spaß an handwerklicher Arbeit (3D-Druck und Lötarbeiten)
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Studierender an der Universität Stuttgart ab dem 1. Semester

Umfang: flexibel ab ca. 30 h/Monat

Dauer: zunächst für 3 Monate, eine längerfristige Beschäftigung wird angestrebt

Beginn: ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:

Am IKT wird in einem Forschungsprojekt an der zerstörungsfreien Schadensnachverfolgung mittels Ultraschall geforscht. Hierfür sollen in einer Messkampagne an einer Multiaxialprüfmaschine (https://www.tu-braunschweig.de/ifl/versuchstechnik/versuchsanlagen/mpt) der TU Braunschweig Bauteile zyklisch belastet werden und die Schädigungen kontinuierlich zerstörungsfrei überwacht werden. Zusammen mit einem wissenschaftlichen Mitarbeiter sollen Versuche in Stuttgart vorbereitet und in Braunschweig durchgeführt werden.

Das bieten wir:

  • Praktische Erfahrung in der zerstörungsfreien Prüfung an modernen Leichtbauwerkstoffen
  • Eigenverantwortliche Arbeit an aktuellen Forschungsthemen
  • Flexible Einteilung der Arbeitszeit
  • Guten Kaffee und ein motiviertes Team

Das bringst du mit:

  • Interesse am selbstständigen experimentellen Arbeiten
  • Spaß an handwerklicher Arbeit
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Studierender an der Universität Stuttgart ab dem 1. Semester

Umfang: flexibel ab ca. 30 h/Monat

Dauer: zunächst für 3 Monate, eine längerfristige Beschäftigung wird angestrebt

Beginn: ab Oktober

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:

Das Institut für Kunststofftechnik forscht an einer Vielzahl von Themen aus unterschiedlichen Fachgebieten. Als studentische Hilfskraft in der Abteilung Produktentwicklung lernst Du die Forschungsarbeiten des IKT kennen sowie das bereits erlernte Wissen der jeweiligen Vorlesungen praktisch anzuwenden. Die Tätigkeit dieser Stellenausschreibung umfasst die Aufbereitung von Kunststoffen sowie die rheologische und mechanische Charakterisierung der hergestellten Werkstoffe. Zusätzlich soll eine neue Steuerung des Extrusionsprozess entwickelt werden.  

Das bieten wir Dir:

  • Praktische Erfahrung an unterschiedlichen Maschinen im Bereich der Aufbereitung und Charakterisierung von Kunststoffen,
  • Die Mitarbeit an aktuellen Forschungsthemen in einem motivierten Team sowie
  • Flexible Arbeitszeiten

Das bringst Du mit:

  • Interesse am experimentellen Arbeiten
  • Gewissenhaftes und selbstständiges Arbeiten
  • Spaß daran, Dich in neue Themengebiete einzuarbeiten
  • Im besten Fall erste Erfahrung im Bereich der Kunststofftechnik

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:

Als Hilfswissenschaftler am Institut für Kunststofftechnik erhältst du vielfältige Einblicke in unsere Forschungsarbeiten. Außerdem kannst Du das in der Vorlesung gelernte Wissen praktisch anwenden und erweitern. In der Arbeitsgruppe Zerstörungsfreie Prüfung erforschen wir Methoden und Verfahren, um den inneren Aufbau von Bauteilen zu untersuchen, ohne diese zerstören zu müssen. Die Tätigkeit umfasst unter anderem die Auslegung, die Inbetriebnahme und den Betrieb einer flexiblen Dual-Roboteranlage zur zerstörungsfreien Prüfung von Leichtbaustrukturen. Daneben gehören unterstützende Tätigkeiten im Laborbetrieb und Institutsalltag zu den Aufgabengebieten.

Das bieten wir Dir:

  • Praktische Erfahrung in der zerstörungsfreien Prüfung an modernen Leichtbauwerkstoffen
  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Gute Arbeitsatmosphäre und ein motiviertes Team

Das bringst Du mit:

  • Selbstständige, gewissenhafte Arbeitsweise
  • Gute Deutschkenntnisse
  • MS Office (Word, Excel und Powerpoint)
  • Kenntnisse in CAD (Solidworks) sind wünschenswert

Fachrichtungen:

Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Elektrotechnik Materialwissenschaften, Verfahrenstechnik und alle verwandten Studiengänge

Umfang:         flexibel ab ca. 30 h/Monat

Dauer:            zunächst für 3 Monate, eine längerfristige Beschäftigung wird angestrebt

Beginn:          ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:

Für ein Projekt, bei dem wir mit einem Industriepartner und einem universitären Partner ein autonomes, roboterbasiertes Prüfsystem entwickeln, suchen wir studentische Hilfe. Ein spezieller Aufbau für die Prüfung mit luftgekoppeltem Ultraschall, soll so optimiert werden, dass er vollständig in das Gesamtsystem integriert werden kann. Das am IKT entwickelte System beinhaltet drei motorbetriebene Achsen zur Verstellung der Prüfköpfe und ist in ein Kunststoffgehäuse integriert. Eine Übersicht wie das System funktioniert ist unter https://www.ndt.net/article/dgzfp2019/papers/Mi.3.A.2.pdf ) zu finden.

Das bieten wir:

  • Praktische Erfahrung in der zerstörungsfreien Prüfung an modernen Leichtbauwerkstoffen
  • Eigenverantwortliche Arbeit an aktuellen Forschungsthemen
  • Flexible Einteilung der Arbeitszeit
  • Guten Kaffee und ein motiviertes Team

Das bringst du mit:

  • Interesse am selbstständigen experimentellen Arbeiten
  • Spaß an handwerklicher Arbeit (3D-Druck und Lötarbeiten)
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Studierender an der Universität Stuttgart ab dem 1. Semester

Umfang: flexibel ab ca. 30 h/Monat

Dauer: zunächst für 3 Monate, eine längerfristige Beschäftigung wird angestrebt

Beginn: ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:

Als studentische Hilfskraft ist es möglich sowohl einen vertiefenden Einblick in die Forschungsarbeit am IKT zu erhalten, als auch das bereits erlernte Wissen aus den jeweiligen Vorlesungen praktisch anzuwenden. Die Tätigkeit dieser Stellenausschreibung umfasst die Mitarbeit in einem aktuellen Forschungsvorhaben zur Charakterisierung des bruchmechanischen Verhalten von Kunststoffen und betrifft die Prüfkörperherstellung, sowie Durchführung und Auswertung von Prüfungen.

Das bieten wir Dir:

- Erfahrung in der Herstellung von Prüfkörpern und die mechanische Prüfung von Kunststoffen

- eine intensive und gute Einarbeit

- Gute Arbeitsatmosphäre und ein motiviertes Team

Das bringst Du mit:

- Kenntnisse in MS Office

- Interesse am experimentellen Arbeit, praktisches Geschick sowie gewissenhaftes Arbeiten bei der Durchführung     der Prüfungen

Umfang: ca. 30 Stunden/ Monat

Dauer: zunächst für 3 Monate, eine längere Beschäftigung wird angestrebt

Beginn: sofort

Rückfragen und Bewerbung

Studentische Hilfskräfte - Werkstofftechnik

Tätigkeit:
Als studentische Hilfskraft bekommst du spannende Einblicke in verschiedenste Bereiche der Kunststoff-Werkstofftechnik. Dabei kannst du sowohl das erlernte Wissen aus den Vorlesungen praktisch anwenden, aber auch neue Methoden kennenlernen und vertiefen.
Die Tätigkeiten umfassen z. B. die Unterstützung bei Versuchsdurchführungen im Compoundiertechnikum sowie mechanische, chemische oder rheologische Prüfungen. Des Weiteren unterstützen Sie mich im Erstellen oder Überarbeiten von Präsentationen.

Das bieten wir:
- Mitarbeit an aktuellen Forschungsprojekten
- vielfältige und abwechslungsreiche Aufgaben
- guten Kaffee

Das bringst du mit:
- sehr gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse
- Selbstständige Arbeitsweise
- Motivation neue Herausforderungen anzugehen

Fachrichtungen:
fmt, mach, tema, verf, medtech

Umfang:
Ca. 20 Stunden/Monat (nach Absprache)

Bei Interesse kannst du mich gerne per E-Mail oder telefonisch kontaktieren, um einen Termin für ein kurzes persönliches Gespräch zu vereinbaren.

Rückfragen und Bewerbung

Arbeitsinhalt:

Als wissenschaftliche Hilfskraft bekommst Du die Möglichkeit an
den aktuellsten Forschungsthemen im Bereich der
Kunststofftechnik mitzuarbeiten. Deine Tätigkeiten sind vielfältig
und decken ein breites Spektrum von Unterstützung bei
Bürotätigkeiten und Recherchearbeiten bis hin zu Aufbereitung
und Charakterisierung von (Bio)Kunststoffen und gänzlich neuen
Werkstoffen ab.

Das bieten Wir:

  • Intensive und gute Einarbeitung
  • Praxisnähe und aktuellste Forschungsthemen
  • Abwechslungsreiche Aufgaben
  • Praktische Erfahrung
  • Flexible Arbeitszeiteinteilung

Das bringst Du mit:

  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Strukturierte, zielorientierte und präzise Arbeitsweise
  • Hohes Maß an sozialer Kompetenz, Team- und Kommunikationsfähigkeit, Selbstständigkeit und Eigeninitiative
  • Sicherer Umgang mit MS-Office (Word, Excel, Power-Point)


Umfang: flexibel, min. 20 h/Monat
Dauer: zunächst für 3 Monate, eine längerfristige Beschäftigung wird angestrebt
Beginn: ab September 2022

Bei Interesse oder Fragen zur Tätigkeit melde Dich einfach mit einer
kurzen Motivation per E-Mail oder Telefon. Gerne können wir
dann einen Termin für ein persönliches Gespräch vereinbaren.

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:

Als studentische Hilfskraft bekommst du interessante und vielfältige Einblicke in das wissenschaftliche Arbeiten und die Forschung am Institut für Kunststofftechnik. Du arbeitest im Bereich der Werkstofftechnik von Kunststoffen. Die Tätigkeiten umfassen hierbei Literaturrecherchen, Unterstützung bei Versuchsdurchführungen im Compoundiertechnikum und beim Schweißen von Kunststoffen sowie die Charakterisierung von Kunststoffen mit verschiedenen Analysemethoden.

Das bieten Wir:

  • Mitarbeit an interessanten Projekten mit Freiräumen für Ideen und Kreativität
  • Gute Arbeitsatmosphäre und ein motiviertes Team
  • Erlernen von wichtigen Fähigkeiten nicht nur für Abschlussarbeiten, sondern auch für das spätere Berufsleben

Das bringst Du mit:

  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Gute Englischkenntnisse
  • Kenntnisse in MS Office
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten

 

Umfang: ca. 20-30 Stunden/Monat

Beginn: sofort

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:

Als wissenschaftliche Hilfskraft bekommst Du vielfältige Einblicke in die Forschungsarbeit am Institut für Kunststofftechnik. Du unterstützt im Rahmen einzelner Projekte im Bereich Kunststoffe in der Umwelt durch Arbeiten im Compoundiertechnikum sowie bei mechanischen, thermischen oder rheologischen Prüfungen und lernst die Eigenschaften der Werkstoffe eigenständig auszuwerten und zu charakterisieren.

Daneben gehören unterstützende Tätigkeiten im Laborbetrieb und Institutsalltag zu Deinen Aufgabengebieten.

Das bieten wir Dir:

- Verantwortung und eigene Gestaltungsfreiräume

- "Hands-on"-Erfahrung in der Kunststofftechnik

- gute Arbeitsatmosphäre und ein motiviertes Team

Das bringst Du mit:

- selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten

- praktisches technisches Verständnis

- Engagement, Flexibilität

- vorteilhaft: Grundkenntnisse in der Kunststofftechnik

Monatl. Arbeitszeiten:         15 – 30 Stunden/Monat

Dauer:                                     mind. 3 – 6 Monate

Beginn:                                ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Studentische Hilfskräfte - Verarbeitungstechnik

Hintergrund:

Als studentische Hilfskraft ist es möglich sowohl einen vertiefenden Einblick in die Forschungsarbeit am IKT zu erhalten, als auch das bereits erlernte Wissen aus den jeweiligen Vorlesungen praktisch anzuwenden. Beim Thermoformen werden flächige Halbzeuge mithilfe von Druckdifferenzen und/oder Verstreckhilfen zu dreidimensionalen Bauteilen umgeformt. Typischerweise wird das Thermoformen für die Herstellung von Verpackungsartikeln und großflächigen, technischen Bauteilen eingesetzt.

Inhalt:

  • Untersuchung und Charakterisierung von Halbzeugen und Thermoformbauteilen
  • Durchführung von Thermoformversuchen, beispielsweise mit 3D-gedruckten Werkzeugen
  • Erstellen von Thermoformsimulationen
  • Einarbeitung und Literaturrecherche

Fachrichtungen:

Maschinenbau, Elektrotechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Materialwissenschaften, Verfahrenstechnik und alle verwandten Studiengänge

Vorkenntnisse:

Eine sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise ist erforderlich. Grundkenntnisse in der Kunststofftechnik sind von Vorteil.

Dauer:            mind. 6 Monate bei ca. 25-40 Stunden/Monat

Beginn:          ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Hintergrund:

Als Hilfswissenschaftler am Institut für Kunststofftechnik erhältst du vielfältige Einblicke in unsere Forschungsarbeiten. Außerdem kannst du das in der Vorlesung gelernte Wissen praktisch anwenden und erweitern. Im Bereich der Extrusion und des Thermoformens von Kunststoffen gibt es vielfältige Forschungs- und Entwicklungsprojekte sowohl mit direkter Beteiligung von Industriepartnern, als auch im Bereich der akademischen Grundlagenforschung.

Die Tätigkeit umfasst dabei unter anderem die Durchführung von Thermoformversuchen als auch die Mitentwicklung eines kombinierten Thermoform- und Schweißprozesses zur Erhöhung der Gestaltungsvielfalt beim Thermoformen. Daneben gibt es auch im Bereich der Werkstoffcharakterisierung von Thermoformhalbzeugen spannende Aufgaben.

Das bieten wir Dir:

  • Praktische Erfahrung im Bereich der Kunststofftechnik
  • Flexible Einteilung der Arbeitszeit
  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Sehr gute Arbeitsatmosphäre und ein junges und motiviertes Team

Das bringst du mit:

  • Selbstständige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Sicherer Umgang mit MS-Office
  • Spaß an praktischen Arbeiten
  • Kreativität, Engagement und Flexibilität

Fachrichtungen:

autip, fmt, kyb, mach, tema, mawi, verf

Umfang:         flexibel zwischen 25 und 45 Stunden/Monat

Beginn:          ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:
Als studentische Hilfskraft am Institut für Kunststofftechnik erhältst du vielfältige Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte in der Kunststoffverarbeitung. Im Rahmen deiner Tätigkeit unterstützt du Forschungen im Bereich des Spritzgießens. Dabei kannst du sowohl in laufenden Projekten als auch bei Vorversuchen mitarbeiten. Durch experimentelle Aufgaben und das Einbringen deiner eigenen Ideen sammelst du sowohl praktische Erfahrungen als
auch theoretisches Wissen zu Prozessen und Maschinen in der Kunststofftechnik. Daneben zählen unterstützende Tätigkeiten in der Konstruktion von Versuchsständen, Arbeiten im Technikum und in der EDV zu deinem Aufgabengebiet.

Das bieten wir dir:
- Eigenverantwortliches Arbeiten
- Flexible Arbeitszeiten
- „Hands-on“- Erfahrung in der Kunststofftechnik
- gute Arbeitsatmosphäre und ein motiviertes Team

Das bringst du mit:
- hohe analytische Kompetenz
- selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
- Kreativität, Engagement und Flexibilität
- vorteilhaft: Grundkenntnisse in der Kunststofftechnik

Monatl. Arbeitszeit: 20-40 h/Monat
Dauer: zunächst 4 - 6 Monate
Beginn: ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:
Als studentische Hilfskraft am Institut für Kunststofftechnik erhältst du vielfältige Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte in der Kunststoffverarbeitung. Im Rahmen deiner Tätigkeit unterstützt du Forschungen im Bereich des Spritzgießens. Im Spritzgießtechnikum unterstützt du die Versuchsvorbereitung, -durchführung und
-nachbereitung mit deiner aktiven und eigenständigen Art zu arbeiten. Dabei erhältst du vielfältige Einblicke in die Forschungsarbeit am IKT.

Das bieten wir dir:
- Eigenverantwortliches Arbeiten
- Flexible Arbeitszeiten
- „Hands-on“- Erfahrung in der Kunststofftechnik
- gute Arbeitsatmosphäre und ein motiviertes Team

Das bringst du mit:
- hohe analytische Kompetenz
- selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
- Kreativität, Engagement und Flexibilität
- vorteilhaft: Grundkenntnisse in der Kunststofftechnik

Monatl. Arbeitszeit: 20-40 h/Monat
Dauer: zunächst 4 - 6 Monate
Beginn: ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:
Als Hilfswissenschaftler am Institut für Kunststofftechnik erhältst du vielfältige Einblicke in unsere Forschungsarbeiten. Außerdem kannst du das in der Vorlesung gelernte Wissen praktisch anwenden und erweitern.
Als Hilfswissenschaftler im Technikum arbeitest du an vielseitigen Aufgaben. In dem Technikum unterstützt du die Versuchsvorbereitung, -durchführung und -nachbereitung mit deiner aktiven und eigenständigen Art zu arbeiten (z. B. im Bereich 3D-Druck, Spritzgießen, Extrusion und Compoundieren). Dabei erhältst du vielfältige Einblicke in die Forschungsarbeit am IKT und lernst die ganze Bandbreite der wissenschaftlichen Arbeiten kennen.

Das bieten wir Dir:

  • Praktische Erfahrung im Bereich der Kunststofftechnik
  • Flexible Einteilung der Arbeitszeit
  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Guten Kaffee und ein motiviertes Team

Das bringst du mit:

  • Selbstständige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Spaß an praktischem Arbeiten mit Maschinen

Fachrichtungen:
autip, fmt, kyb, mach, tema, mawi, verf
Dauer:
Zunächst für 3 Monate, eine längerfristige Beschäftigung wird angestrebt
Umfang:
Flexible im Bereich von 25–45 Stunden/Monat
Beginn:
ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:
Als Hilfswissenschaftler am Institut für Kunststofftechnik erhältst du vielfältige Einblicke in unsere Forschungsarbeiten. Außerdem kannst du das in der Vorlesung gelernte Wissen praktisch anwenden
und erweitern. Im Bereich des Schäumens und der Extrusion von Kunststoffen gibt es vielfältige Forschungs- und Entwicklungsprojekte sowohl mit direkter Beteiligung von Industriepartnern, als auch im Bereich der akademischen Grundlagenforschung. Die Tätigkeit umfasst dabei unter anderem die Unterstützung bei Schaumextrusionsversuchen
als auch die Charakterisierung der Schäume im Hinblick auf deren Schaumstruktur und deren mechanische Eigenschaften. Daneben gibt es auch im Bereich der Hochleistungsextrusion von Kunststoffen bei hohen Drehzahlen spannende Aufgaben.


Das bieten wir Dir:

  • Praktische Erfahrung im Bereich der Kunststofftechnik
  • Flexible Einteilung der Arbeitszeit
  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Guten Kaffee und ein motiviertes Team


Das bringst du mit:

  • Selbstständige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Spaß an praktischem Arbeiten

Fachrichtungen:
autip, fmt, kyb, mach, tema, mawi, verf
Dauer:
Zunächst für 3 Monate, eine längerfristige Beschäftigung wird angestrebt
Umfang:
Flexible im Bereich von 25–45 Stunden/Monat
Beginn:
ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Hintergrund:
Die numerische Strömungssimulation bietet u.a. die Möglichkeit, das Verhalten von Kunststoffschmelzen vorherzusagen. Dadurch ergeben sich in der Kunststoffverarbeitungstechnik die Vorteile einer gezielten Auslegung von Werkzeugen und Anlagen sowie deren Optimierung.

Inhalte:

  • ggf. Einarbeitung und Literaturrecherche
  • vielfältige Einblicke in spannende Forschungsprojekte
  • Durchführen von 3D-CFD Strömungssimulationen zur Optimierung von Anlagen
  • Koordinations- und Organisationsaufgaben

Fachrichtungen:

  • Maschinenbau, Kunststofftechnik
  • Luft-und Raumfahrttechnik
  • Umwelt- und Verfahrenstechnik

Voraussetzungen:

  • Erfahrung und Vorkenntnisse mit 3D-CFD Simulation (OpenFoam®) sind wünschenswert
  • Aufgeschlossene und kommunikative Art

Dauer: mind. 6 Monate bei ca. 40h/Monat
Beginn: ab sofort

Bei Interesse oder Fragen zur Tätigkeit melde Dich bitte mit einer kurzen Motivation per E-Mail oder Telefon. Gerne können wir dann einen Termin für ein persönliches Gespräch vereinbaren.

Rückfragen und Bewerbung

Kontakt

Dieses Bild zeigt Tobias Schaible

Tobias Schaible

M.Sc.

Oberingenieur

Zum Seitenanfang