Institut für Kunststofftechnik

Karriere

Das IKT bietet vielfältige und abwechslungsreiche Arbeitsfelder und ist ständig auf der Suche nach motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für unsere Forschungsvorhaben.

Alle aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie unter https://www.stellenwerk-stuttgart.de/

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Das Institut für Kunststofftechnik der Universität Stuttgart ist auf den Gebieten der Werkstofftechnik, der Verarbeitungstechnik und der Produktentwicklung tätig. Im Bereich der Verarbeitungstechnik suchen wir motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere Forschungsvorhaben.


Welche Aufgaben erwarten Sie bei uns?
Sie bearbeiten eigenverantwortlich nationale und internationale Forschungsprojekte im Bereich der Verarbeitung von Kunststoff-Werkstoffen, sei es durch Extrusion, Spritzgießen, Thermoformen oder In-Situ-Pultrusion. Zudem betreuen Sie studentische Abschlussarbeiten, unterstützen die Vorbereitung von Lehrveranstaltungen und führen gelegentlich Praktika durch. Darüber hinaus bearbeiten Sie selbstständig Dienstleistungsaufträge für Industriekunden.


Was erwarten wir von Ihnen?
Sie passen gut zu uns, wenn Sie als Dipl.-Ing. oder M. Sc. z. B. der Studiengänge Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Chemie, Materialwissenschaften oder Luft- und Raumfahrttechnik Interesse an der Kunststofftechnik haben, besonders an den Verarbeitungsprozessen der Kunststoffwerkstoffe. Erwartet werden analytisches Denkvermögen
sowie eine ausgeprägte Teamfähigkeit.


Was bieten wir Ihnen?
Wir bieten eine spannende Forschungstätigkeit in einem motivierten Team zu aktuellsten Forschungsthemen. Die jeweiligen Vollzeitstellen sind befristet und bieten Gelegenheit zur Promotion. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13.

Jetzt Bewerben

Das Institut für Kunststofftechnik der Universität Stuttgart ist auf den Gebieten der Werkstofftechnik, der Verarbeitungstechnik und der Produktentwicklung tätig. Im Bereich der Verarbeitungstechnik suchen wir motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere Forschungsvorhaben auf dem Fachgebiet der In-Situ-Pultrusion und PUR-Verarbeitungstechnik.

 

Welche Aufgaben erwarten Sie bei uns?

  • Aufbau und Betreuung der PUR-Verarbeitungstechnik am IKT
  • Betreuung der In-Situ-(Caprolactam-)Pultrusion
  • Eigenverantwortliche Bearbeitung nationaler und internationaler Forschungsprojekte
  • Betreuung studentischer Abschlussarbeiten und Unterstützung von Lehrveranstaltungen
  • Selbstständige Bearbeitung industrieller Dienstleistungsaufträge

 

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Abgeschlossenes Ingenieursstudium
  • Erfahrung im Bereich der Kunststofftechnik
  • Eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten und analytisches Denkvermögen
  • Freude an der Arbeit in einem engagierten Team

 

Was bieten wir Ihnen?

Wir bieten eine spannende Forschungstätigkeit in einem gemeinschaftlichen und motivierenden Arbeitsklima zu aktuellsten Forschungsthemen. Die jeweiligen Vollzeitstellen sind befristet und bieten Gelegenheit zur Promotion. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13. Die Universität Stuttgart möchte den Anteil der Frauen erhöhen und ist deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung der Universität Stuttgart.

Wenn Sie Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten haben, lassen Sie uns bitte Ihre vollständigen Unterlagen über unser Online-Formular zukommen:

Jetzt Bewerben

Anforderungsprofil

Sie passen gut zu uns, wenn Sie als Dipl.-Ing. oder M.Sc. z. B. der Studiengänge Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Materialwissenschaft oder Chemie Interesse an der Kunststofftechnik haben, insbesondere an der Weiterentwicklung von Kunststoff-Werkstoffen. Erwartet werden analytisches Denkvermögen sowie eine ausgeprägte Teamfähigkeit.

Aufgabenbereiche

  • Bearbeitung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten
  • Weiterentwicklung, Modifikation und Verbesserung der Eigenschaften von Kunststoff-Werkstoffen
  • Unterstützung von Lehrveranstaltungen
  • Selbstständige Bearbeitung von Dienstleistungsaufträgen

Arbeitszeit und Vergütung

Die jeweiligen Vollzeitstellen sind befristet und bieten Gelegenheit zur Promotion. Die Vergütung erfolgt nach TV-L13. Die Universität Stuttgart möchte den Anteil der Frauen erhöhen und ist deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung der Universität Stuttgart.

Wenn Sie Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten haben, lassen Sie uns bitte Ihre vollständigen Unterlagen über unser Online-Formular zukommen:

Jetzt Bewerben

Das Institut für Kunststofftechnik der Universität Stuttgart ist auf den Gebieten der Werkstofftechnik, der Verarbeitungstechnik und der Produktentwicklung tätig. Im Bereich der Verarbeitungstechnik suchen wir motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere Forschungsvorhaben auf dem Fachgebiet der Strömungssimulation.

 Welche Aufgaben erwarten Sie bei uns?

  • Simulation von ein- und mehrphasigen Strömungen von Kunststoffschmelzen
  • Simulative Auslegung von Werkzeugen zur Kunststoffverarbeitung
  • Entwicklung eigener Solver
  • Eigenverantwortliche Bearbeitung nationaler und internationaler Forschungsprojekte
  • Betreuung studentischer Abschlussarbeiten und Unterstützung von Lehrveranstaltungen
  • Selbstständige Bearbeitung industrieller Dienstleistungsaufträge

 Was erwarten wir von Ihnen?

  • Abgeschlossenes Ingenieursstudium (Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Luft- und Raumfahrt oder vergleichbar)
  • Erfahrung im Bereich der Kunststofftechnik
  • Eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten und analytisches Denkvermögen
  • Freude an der Arbeit in einem engagierten Team

 Was bieten wir Ihnen?

Wir bieten eine spannende Forschungstätigkeit in einem gemeinschaftlichen und motivierenden Arbeitsklima zu aktuellsten Forschungsthemen. Die jeweiligen Vollzeitstellen sind befristet und bieten Gelegenheit zur Promotion. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13.

Wenn Sie Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten haben, lassen Sie uns bitte Ihre vollständigen Unterlagen über unser Online-Formular zukommen:

Jetzt Bewerben

Das Institut für Kunststofftechnik der Universität Stuttgart ist auf den Gebieten der Werkstofftechnik, der Verarbeitungstechnik und der Produktentwicklung tätig. Im Bereich der Produktentwicklung suchen wir motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere Forschungsvorhaben auf dem Fachgebiet der Ultraschallprüfung.

Welche Aufgaben erwarten Sie bei uns?

  • Untersuchung von Faserkunststoffverbunden mit den Verfahren der Ultraschallprüfung
  • (Weiter-)Entwicklung von Prüfverfahren mit Ultraschall und Luftultraschall
  • Eigenverantwortliche Bearbeitung nationaler und internationaler Forschungsprojekte
  • Betreuung studentischer Abschlussarbeiten und Unterstützung von Lehrveranstaltungen
  • Selbstständige Bearbeitung industrieller Dienstleistungsaufträge

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Abgeschlossenes Studium der Studiengänge Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Materialwissenschaft oder Physik
  • Erfahrung im Bereich von Faserkunststoffverbunden
  • Eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten und analytisches Denkvermögen
  • Freude an der Arbeit in einem engagierten Team

Was bieten wir Ihnen?

Wir bieten eine spannende Forschungstätigkeit in einem motivierten Team zu aktuellsten Forschungsthemen. Die jeweiligen Vollzeitstellen sind befristet und bieten Gelegenheit zur Promotion. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13.

Wenn Sie Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten haben, lassen Sie uns bitte Ihre vollständigen Unterlagen über unser Online-Formular zukommen:

Jetzt Bewerben

Das Institut für Kunststofftechnik der Universität Stuttgart ist auf den Gebieten der Werkstofftechnik, der Verarbeitungstechnik und der Produktentwicklung tätig. Im Bereich der Produktentwicklung suchen wir motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere Forschungsvorhaben auf dem Fachgebiet der zerstörungsfreien Prüfung.

Welche Aufgaben erwarten Sie bei uns?

  • Forschung an Faserkunststoffverbunden mit den Verfahren der zerstörungsfreien Prüfung
  • (Weiter-)Entwicklung von Verfahren, Konstruktion von Prüfständen und Auswertemethoden für die zerstörungsfreie Prüfung
  • Eigenverantwortliche Bearbeitung nationaler und internationaler Forschungsprojekte
  • Betreuung studentischer Abschlussarbeiten und Unterstützung von Lehrveranstaltungen
  • Selbstständige Bearbeitung industrieller Dienstleistungsaufträge

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Abgeschlossenes Studium der Studiengänge Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Materialwissenschaft oder Physik
  • Erfahrung im Bereich von Faserkunststoffverbunden
  • Eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten und analytisches Denkvermögen
  • Freude an der Arbeit in einem engagierten Team

Was bieten wir Ihnen?

Wir bieten eine spannende Forschungstätigkeit in einem motivierten Team zu aktuellsten Forschungsthemen. Die jeweiligen Vollzeitstellen sind befristet und bieten Gelegenheit zur Promotion. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13.

Wenn Sie Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten haben, lassen Sie uns bitte Ihre vollständigen Unterlagen über unser Online-Formular zukommen:

Jetzt Bewerben

Anforderungsprofil

Sie passen gut zu uns, wenn Sie als Dipl.-Ing., M. Sc. oder Dipl.-Phys. z.B. der Studiengänge Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Physik, Luft- und Raumfahrttechnik oder Materialwissenschaft Interesse an der Kunststofftechnik haben. Erwartet werden analytisches Denkvermögen sowie eine ausgeprägte Teamfähigkeit.

Aufgabenbereiche

  • Übernahme von Aufgaben in der Forschung
  • Unterstützung von Lehrveranstaltungen
  • Selbstständige Bearbeitung von Dienstleistungsaufträgen

Arbeitszeit und Vergütung

Die jeweiligen Vollzeitstellen sind befristet und bieten Gelegenheit zur Promotion. Die Vergütung erfolgt nach TV-L13. Die Universität Stuttgart möchte den Anteil der Frauen erhöhen und ist deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung der Universität Stuttgart.

Wenn Sie Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten haben, lassen Sie uns bitte Ihre Initiativbewerung und Unterlagen über unser Online-Formular zukommen:

Jetzt Bewerben

Prüflabor

Das Institut für Kunststofftechnik sucht ab sofort eine engagierte und kompetente Fachkraft zur stellvertretenden Leitung der Ingenieur- und Prüfdienstleistungen.

 

Welche Aufgaben erwarten Sie bei uns?

  • Stellvertretende Leitung eines akkreditierten Prüflabors
  • Zentrale Ansprechperson für sämtliche Anfragen im Rahmen der Ingenieur- und Prüfdienstleistungen des IKT
  • Organisation und Koordination der Prüfdienstleistungen

 

Was bringen Sie mit?

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium mit ingenieurwissenschaftlichem Hintergrund
  • Zuvorkommendes Verhalten und souveränes Auftreten
  • Eigenverantwortliches, selbstständiges Arbeiten sowie analytisches Denkvermögen
  • Verhandlungssichere Kommunikation in Wort und Schrift in deutscher und englischer Sprache
  • Freude an der Arbeit in einem engagierten Team

 

Was bieten wir Ihnen?

  • Gemeinschaftliches und motivierendes Arbeitsklima
  • Abwechslungsreiche Aufgabenstellung aus der Industrie
  • Eigenverantwortliches Arbeiten und stetiger Kompetenzaufbau

 

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der fachlichen und persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 12 TV-L. Weitere Informationen: www.ikt.uni-stuttgart.de/informationen-fuer/bewerber.html.

Die Universität Stuttgart möchte den Anteil der Frauen erhöhen und ist deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Verwaltung der Universität Stuttgart.

 

Informationen nach Artikel 13 DS-GVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter

https://www.uni-stuttgart.de/datenschutz/bewerbung/

Jetzt Bewerben

Studentische Hilfskräfte - Werkstofftechnik

Hintergrund:

Biokunststoffe gewinnen in Zeiten des Umweltschutzes zunehmend an Bedeutung. Da die Forschung dazu noch am Anfang steht, bietet sie großes Potential. Biokunststoffe müssen modifiziert und charakterisiert werden, um sie verarbeiten zu können und ihr Anwendungsspektrum zu erweitern. 

Inhalt:

Als studentische Hilfskraft bekommst du interessante und vielfältige Einblicke in das wissenschaftliche Arbeiten und die Forschung am Institut für Kunststofftechnik. Du arbeitest im Bereich der Werkstofftechnik von Kunststoffen. Die Tätigkeiten umfassen hierbei Literaturrecherchen, Unterstützung bei Versuchsdurchführungen im Compoundiertechnikum sowie die Charakterisierung von Kunststoffen mit verschiedenen Analysemethoden.

Das bieten Wir:

  • Mitarbeit an interessanten Projekten mit Freiräumen für Ideen und Kreativität
  • Gute Arbeitsatmosphäre und ein motiviertes Team
  • Erlernen von wichtigen Fähigkeiten nicht nur für Abschlussarbeiten, sondern auch für das spätere Berufsleben

Das bringst Du mit:

  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Gute Englischkenntnisse
  • Kenntnisse in MS Office
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten

 

Umfang: ca. 30-40 Stunden/Monat

Beginn: sofort

Rückfragen und Bewerbung

Hintergrund:

In der Kunststofftechnik gewinnen Biokomposite bzw. Bioverbundwerkstoffe eine zunehmend höhere Bedeutung. Dabei werden klassische Kunststoffe mit natürlichen Füllstoffen (z. B. verschiedene Fasern) kombiniert, um die mechanischen Eigenschaften des Kunststoffs zu verbessern. Ein weiterer Vorteil liegt in der Umweltschonung durch den Einsatz natürlicher Materialien.

Tätigkeit:

Im Rahmen der Tätigkeit als studentische Hilfskraft unterstützen Sie mich im Bereich der Werkstofftechnik von Kunststoffen. Die Tätigkeiten umfassen hierbei Unterstützung bei Versuchsdurchführungen im Compoundiertechnikum sowie mechanische, optische oder rheologische Prüfungen. 

 

Fachrichtungen: fmt, mach, tema, verf, medtech

Voraussetzungen:
Sehr gute Deutsch und Englisch-Kenntnisse
MS Office (Word, Excel und PowerPoint)
Sorgfalt und Eigeninitiative
 
Umfang:

Ca. 20 Stunden/Monat

 

Bei Interesse können Sie mich gerne telefonisch oder per E-Mail kontaktieren und einen Termin für ein persönliches Gespräch ausmachen, in dem ich Ihnen die Tätigkeit näher erläutere.

Rückfragen und Bewerbung

Hintergrund:

In der Kunststofftechnik entsteht ein Kunststoff in einem Aufbereitungsprozess durch die Kombination von Polymeren mit Zusatzstoffen. Dabei werden die Eigenschaften des Kunststoffs gezielt modifiziert, um ihn so für eine bestimmte Anwendung (z. B. für den Automobil- oder Verpackungsbereich) „maßzuschneidern“.

Tätigkeit:

Im Rahmen der Tätigkeit als studentische Hilfskraft unterstützen Sie mich im Bereich der Werkstofftechnik von Kunststoffen. Die Tätigkeiten umfassen hierbei Literaturrecherchen, Unterstützung bei Versuchsdurchführungen im Compoundiertechnikum sowie mechanische, optische oder rheologische Prüfungen. Des Weiteren unterstützen Sie mich im Erstellen oder Überarbeiten von Präsentationen.

 

Fachrichtungen: fmt, mach, tema, verf, medtech

Voraussetzungen:
Sehr gute Deutsch und Englisch-Kenntnisse
MS Office (Word, Excel und PowerPoint)
Sorgfalt und Eigeninitiative
 
Umfang:

Ca. 20 Stunden/Monat

 

Bei Interesse können Sie mich gerne telefonisch oder per E-Mail kontaktieren und einen Termin für ein persönliches Gespräch ausmachen, in dem ich Ihnen die Tätigkeit näher erläutere.

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt

Im Rahmen der Tätigkeit als studentische Hilfskraft unterstützen Sie mich im Bereich der Werkstofftechnik von Kunststoffen. Die Tätigkeiten umfassen hierbei Literaturrecherchen, Unterstützung bei Versuchsdurchführungen im Compoundiertechnikum sowie mechanische, optische oder rheologische Prüfungen. Des Weiteren unterstützen Sie mich im Erstellen oder Überarbeiten von Präsentationen.

Das bieten Wir:

  • gute Arbeitsatmosphäre und ein motiviertes Team
  • abwechslungsreiche Aufgaben

Voraussetzungen

  • sehr gute Deutsch und Englisch Kenntnisse
  • Kenntnisse in MS Office (Word, Excel, Powerpoint)
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten

Umfang: ca. 20 Stunden/Monat
Beginn: sofort

Rückfragen und Bewerbung

Studentische Hilfskräfte - Verarbeitungstechnik

Inhalt:
Als studentische Hilfskraft am Institut für Kunststofftechnik erhältst du vielfältige Einblicke in unsere Forschungsarbeiten. Im Rahmen deiner Tätigkeit unterstützt du bei der Erforschung biobasierter Werkstoffe, sowie neuen Ansätzen in der Polyurethanverarbeitung. Neben theoretischem Wissen erhältst du die Möglichkeit, praktische
Erfahrung in der Kunststoffverarbeitung zu sammeln und lernst die Aufgabenstellung aus den Perspektiven Prozess, Maschine und Produkt zu betrachten. Daneben gehören unterstützende Tätigkeiten bei der Durchführung von Werkstoffcharakterisierung sowie in der EDV zu deinen Aufgabengebieten.

Das bieten wir dir:
- Verantwortung und eigene Gestaltungsfreiräume
- "Hands-on"-Erfahrung in der Kunststofftechnik
- gute Arbeitsatmosphäre und ein motiviertes Team


Das bringst du mit:
- praktisches technisches Verständnis
- selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
- Kreativität, Engagement, Flexiblilität
- vorteilhaft: Grundkenntnisse in der Kunststofftechnik


Monatl. Arbeitszeit: 40 Stunden
Dauer: mind. 3-6 Monate
Beginn: ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Tätigkeit:

Als Hilfswissenschaftler im Technikum arbeitest du an vielseitigen
Aufgaben. In der Verarbeitungstechnik (Spritzguss, Extrusion,
Blasformen, 3D-Druck etc.) unterstützt du die
Versuchsvorbereitung, -durchführung und -nachbereitung mit
deiner aktiven und eigenständigen Art zu arbeiten. Dabei erhältst
du vielfältige Einblicke in die Forschungsarbeit am IKT und lernst
die ganze Bandbreite der wissenschaftlichen Arbeiten kennen.
Für die Tätigkeit solltest eine Hands-on-Mentalität mitbringen
und Spaß haben an Maschinen rumschrauben.

Fachrichtungen:

Maschinenbau, Technische Kybernetik, Kunststofftechnik, Technologiemanagement,
Luft- und Raumfahrttechnik, Umwelt- und
Verfahrenstechnik

Vorkenntnisse:

- Sehr gute Deutsch und Englisch-Kenntnisse
- MS Office (Word, Excel und Powerpoint)
- Programmierkenntnisse sind wünschenswert
(LapVIEW, Python, MATLAB®)

Umfang: mind. 6 Monate bei ca. 40 Stunden/Monat

Beginn: ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:

Im Rahmen der Tätigkeit als studentische oder wissenschaftliche Hilfskraft unterstützen Sie das IKT im Bereich der Rheometrie. Die Tätigkeiten umfassen hierbei vorrangig die Charakterisierung verschiedenster Werkstoffe und Messung diverser rheologischer Kennwerte. Darüber hinaus unterstützen Sie uns auch bei anderen Werkstoffcharakterisierungen (bspw. Zugversuch, DSC etc.).

Das bieten wir:

  • gute Arbeitsatmosphäre und ein motiviertes Team
  • abwechslungsreiche Aufgaben
  • Erlernen von wichtigen Fähigkeiten nicht nur für Abschlussarbeiten, sondern auch für das spätere Berufsleben
  • Mitarbeit an interessanten Projekten mit Freiräumen für Ideen und Kreativität
  • Sie bekommen ein vertieftes Wissen und Know-how in der Rheologie – einem Teilgebiet der Kunststofftechnik, das essentiell für nahezu alle Themen der Kunststofftechnik ist

Voraussetzungen:

  • Kenntnisse in MS Office (Word, Excel, Powerpoint)
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Grundlagen der Kunststofftechnik von Vorteil

Umfang:  20–40 Stunden/Monat

Beginn: ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:

Als studentische Hilfskraft bekommst Du vielfältige Einblicke in die Forschungsarbeit am Institut für Kunststofftechnik. Du unterstützt sowohl bei der praktischen Versuchsdurchführung von Versuchsreihen im Bereich des Thermoformens, als auch bei der Messdatenerfassung sowie bei der Auswertung der durchgeführten Versuche und lernst werkstofftechnische Aspekte in diesen Kontext einzuordnen. Dabei lernst Du, eigenständig kunststofftechnische Anlagen (inkl. deren Messtechnik) einzurichten, zu bedienen und Versuchsreihen durchzuführen. Zudem erhältst Du während dieser Tätigkeit spannende Einblicke in die Charakterisierung von unterschiedlichsten Werkstoffeigenschaften.

Das bieten Wir:

  • verantwortungsvolle Tätigkeiten und eigene Gestaltungsfreiräume
  • spannende Einblicke in das Verarbeitungsverfahren Thermoformen sowie in unterschiedliche Prüfverfahren zur Charakterisierung von Werkstoffen 
  • gute Arbeitsatmosphäre sowie ein motiviertes und dynamisches Team

Das bringst du mit:

  • praktisches und technisches Verständnis
  • sicherer Umgang mit MS-Office
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Kreativität, Engagement und Flexibilität

Dauer: 30h/Monat
Beginn: ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:

Als wissenschaftliche Hilfskraft erhältst Du vieltiefe Einblicke in die Forschungsarbeit am Institut für Kunststofftechnik. Du unterstützt sowohl bei konstruktiven Arbeiten als auch bei Versuchsdurchführungen und -auswertungen in den Technika des IKT.

Das bieten Wir:

  • Verantwortung und eigene Gestaltungsfreiräume
  • Praxisnähe, spannende Versuche
  • eine intensive und gute Einarbeitung
  • ein starkes und motiviertes Team
  • abwechslungsreiche Aufgaben

Fachrichtungen:

  • Maschinenbau, Kunststofftechnik, Luft-und Raumfahrttechnik
  • Umwelt- und Verfahrenstechnik

Voraussetzungen:

  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Kenntnisse in Konstruktion und MS-Office
  • Grundlagen der Kunststofftechnik wünschenswert
  • Kreativität und Flexibilität
  • Aufgeschlossene, selbständige und kommunikative Art

Dauer: ca. 4-6 Monate bei 30 - 40 Stunden pro Monat

Beginn: ab sofort

Bei Interesse oder Fragen zur Tätigkeit melde Dich einfach mit einer kurzen Motivation per E-Mail oder Telefon. Gerne können wir dann einen Termin für ein persönliches Gespräch vereinbaren

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:
Als studentische Hilfskraft am Institut für Kunststofftechnik erhältst
du vielfältige Einblicke in unsere Forschungsarbeiten. Deine
Tätigkeit am IKT bietet dir die Möglichkeit Expertenwissen im
Umgang mit gängigen Programmiersprachen anzueignen und
diese auf ingenieurwissenschaftliche Aufgabenstellungen anzuwenden.
Im Rahmen einzelner Projekte unterstützt du bei der Implementierung
und Erprobung numerischer Methoden in der Kunststofftechnik.
Bei deiner Arbeit wirst du von einem kompetenten und
motivierten Team betreut.


Das bieten wir dir:
- Mitgestaltung bei Spitzenforschung in der Kunststofftechnik
- Vertiefung von Programmierkenntnissen
- Einblicke in die wissenschaftliche Arbeitswelt
- Gute Arbeitsatmosphäre und ein motiviertes Team


Das bringst du mit:
- Hohe analytische Kompetenz
- Motivation und Eigenverantwortung
- Begeisterungsfähigkeit
- Grundkenntnisse in MATLAB® / LabVIEW®
- Bereitschaft zur Einarbeitung in unbekannte Sachverhalte


Monatl. Arbeitszeit: 40 Stunden
Dauer: mind. 3-6 Monate
Beginn: ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Tätigkeit:
Als Hilfswissenschaftler am Institut für Kunststofftechnik erhältst
du vielfältige Einblicke bei unseren Forschungsarbeiten. In dem
aktuellen Forschungsprojekt zur 3D-Simulation der Einzugszone
eines Einschnecken-Extruders soll die Feststoffförderung im
Einzugsbereich simulativ abgebildet werden. Hierfür soll die
Software LIGGHTS (Diskrete-Elemente-Methode) eingesetzt
werden. Zu deiner Tätigkeit gehört die Entwicklung eines entsprechenden
Modells.


- Recherche zu bestehenden Simulationsansätzen
- Modellentwicklung
- Modellvalidierung mit Versuchsergebnissen


Vorkenntnisse:
- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
- Eigenständiges und strukturiertes Arbeiten
- Gute MS Office Fähigkeiten
- Vorkenntnisse in LIGGGHTS wünschenswert


Umfang: ca. 30‒40 Stunden/Monat
Beginn: ab sofort
Dauer: mind. 6 Monate

Rückfragen und Bewerbung

Studentische Hilfskräfte - Produktentwicklung

Inhalt:

Als studentische Hilfskraft ist es möglich sowohl einen vertiefenden Einblick in die Forschungsarbeit am IKT zu erhalten, als auch das bereits erlernte Wissen aus den jeweiligen Vorlesungen praktisch anzuwenden. Die Tätigkeit dieser Stellenausschreibung umfasst die Mitarbeit in einem aktuellen Forschungsvorhaben zur Charakterisierung des bruchmechanischen Verhalten von Kunststoffen und betrifft die Prüfkörperherstellung, sowie Durchführung und Auswertung von Prüfungen.

Das bieten wir Dir:

- Erfahrung in der Herstellung von Prüfkörpern und die mechanische Prüfung von Kunststoffen

- eine intensive und gute Einarbeit

- Gute Arbeitsatmosphäre und ein motiviertes Team

Das bringst Du mit:

- Kenntnisse in MS Office

- Interesse am experimentellen Arbeit, praktisches Geschick sowie gewissenhaftes Arbeiten bei der Durchführung     der Prüfungen

Umfang: ca. 30 Stunden/ Monat

Dauer: zunächst für 3 Monate, eine längere Beschäftigung wird angestrebt

Beginn: sofort

Rückfragen und Bewerbung

Hintergrund:

Anforderungen an Kunststoffe, wie z. B. das thermische Management steigern den Einsatz von Funktions- und Verstärkungsstoffen. Diese werden nicht nur homogen, sondern oft bereits heterogen als Zusatzstoffmischung dem Kunststoff beigefügt, um verschiedene Eigenschaftsänderungen zu erreichen. Beispielsweise können Verstärkungsfasern zur Verbesserung der mechanischen Eigenschaften und gleichzeitig Graphit zur Steigerung der Wärmeleitfähigkeit beigemischt werden.

Derartige Verstärkungs- und Funktionszusatzstoffe sind oft anisometrisch und führen meist zu anisotropen Eigenschaften im Bauteil. Die Anisotropie resultiert aus der Wechselwirkung der anisometrischen Zusatzstoffe mit den auf sie wirkenden Strömungseffekten während der Verarbeitung.

 

Inhalt:

Die Gestaltung und Auslegung zusatzstoffmodifizierter Kunststoffbauteile benötigt eine frühe Erkenntnis über die zu erwartende Zusatzstoffausrichtung, um bereits in der frühen Phase der Bauteilentwicklung eine sichere Aussage zu den späteren Bauteileigenschaften treffen zu können. Zu diesem Zweck werden am IKT Simulationen mittels OpenFOAM durchgeführt. Diese Hiwi-Stelle beinhaltet das selbständige bearbeiten von Solvern sowie die anschließende Durchführung von Simulationen.

 

Fachrichtungen:

autip, fmt, kyb, mach, tema, verf

Das bringst Du mit:

  • Vorkenntnisse in OpenFOAM
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Kreativität, Engagement, Flexibilität

Dauer: zunächst 3 Monate

Beginn: ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:

Das Institut für Kunststofftechnik forscht an einer Vielzahl von Themen aus unterschiedlichen Fachgebieten. Als studentische Hilfskraft im Bereich Produktentwicklung lernst du die Forschungsarbeit des IKT kennen und kannst dir Fachwissen im Gebiet der Kunststoffe und der zerstörungsfreien Prüfung aneignen. Ein Teil deiner Aufgabe wird darin bestehen, Kunststoffe mittels Ultraschallschweißen zu fügen, Messwerte aufzunehmen und diese auszuwerten.

 

Das bieten wir Dir:

  • Sammeln von Erfahrung im Bereich der FKV und zfP
  • Die Mitarbeit an aktuellen Forschungsthemen in einem motivierten Team
  • Flexible Arbeitszeiten

Das bringst du mit:

  • Interesse und Geschick für das experimentelle Arbeiten
  • Gewissenhaftes und selbstständiges Arbeiten
  • Spaß daran dich in neue Themengebiete einzuarbeiten

Umfang: ca. 25-40 Stunden/Monat

Dauer: zunächst für 3 Monate, eine längerfristige Beschäftigung wird angestrebt

Beginn: ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:

Als Hilfswissenschaftler am Institut für Kunststofftechnik erhältst du vielfältige Einblicke in unsere Forschungsarbeiten. Außerdem kannst du das in der Vorlesung gelernte Wissen praktisch anwenden und erweitern. Im Bereich zerstörungsfreie Werkstoffprüfung erforschen wir Verfahren um Schädigungen in Kunststoffen zu erkennen ohne sie zerschneiden zu müssen. Durch die Verbesserung von zerstörungsfreien Prüfverfahren sorgen wir dafür, dass beispielsweise Flugzeuge noch sicherer werden. Die Tätigkeit umfasst die Mitarbeit in einem aktuellen Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der akustischen Defektanregung (optimal acoustic activation of damage). Ein Großteil der Arbeit wird darin bestehen, Simulationsmodelle zur Verifikation experimenteller Messdaten aufzubauen. Eine anschließende Verifikation der Simulationsergebnisse durch experimentelle Messungen ist jedoch auch denkbar.

Das bieten wir:

  • Erfahrung in der zerstörungsfreien Prüfung an modernen Leichtbauwerkstoffen
  • Eigenverantwortliche Arbeit an aktuellen Forschungsthemen
  • Flexible Einteilung der Arbeitszeit
  • Guten Kaffee und ein motiviertes Team

Das bringst du mit:

  • Gute Englischkenntnisse (englischsprachiger Betreuer)
  • Erste Erfahrung mit Simulationsprogrammen
  • Grundkenntnisse im Bereich Faserkunststoffverbunde und der zerstörungsfreien Prüfung wünschenswert, jedoch nicht notwendig

Umfang: nach Absprache zwischen 20-40 h/Monat

Dauer: zunächst für 3 Monate, eine längerfristige Beschäftigung wird angestrebt

Beginn: ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:

Als wissenschaftliche Hilfskraft bekommst du vielfältige Einblicke in die Forschungsarbeit am Institut für Kunststofftechnik. Du unterstütztin der Entwicklung eines neuartigen Versuchsaufbaus um Materialien für das Fused Depositon Modeling (FDM) zu charakterisieren. Zudem wird es zu Deinen Aufgaben gehören, Experimente selbständig durchzuführen und auszuwerten. Dies eröffnet Dir die Möglichkeit, wertvolle praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der Kunststofftechnik zu sammeln.

 

Das bieten Wir:

  • Verantwortung und eigene Gestaltungsfreiräume
  • "Learning on the job" in der Kunststofftechnik
  • gute Arbeitsatmosphäre und ein motiviertes Team


Das bringst Du mit:

  • praktisches technisches Verständnis
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Vorteilhaft: CAD- und Matlab-Kenntnisse

 

Monatl. Arbeitszeit: 25-40 Stunden
Dauer: zunächst 3 Monate
Beginn: ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Inhalt:

Als Hilfswissenschaftler am Institut für Kunststofftechnik erhältst du vielfältige Einblicke in unsere Forschungsarbeiten. Außerdem kannst du das in der Vorlesung gelernte Wissen praktisch anwenden und erweitern. Im Bereich zerstörungsfreie Werkstoffprüfung erforschen wir Verfahren um Schädigungen in Kunststoffen zu erkennen ohne sie zerschneiden zu müssen. Durch die Verbesserung von zerstörungsfreien Prüfverfahren sorgen wir dafür, dass beispielsweise Flugzeuge noch sicherer werden. Bei uns lernst du wie du Ultraschallprüfgeräte bedienst, über Matlab ansteuerst und Messungen auswertest.

Das bieten wir:

  • Praktische Erfahrung in der zerstörungsfreien Prüfung an modernen Leichtbauwerkstoffen
  • Eigenverantwortliche Arbeit an aktuellen Forschungsthemen
  • Flexible Einteilung der Arbeitszeit
  • Guten Kaffee und ein motiviertes Team

Das bringst du mit:

  • Interesse am selbstständigen experimentellen Arbeiten
  • Erste Erfahrung im Umgang mit Matlab
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Studierender an der Universität Stuttgart ab dem 1. Semester

Umfang: flexibel ab ca. 30 h/Monat

Dauer: zunächst für 3 Monate, eine längerfristige Beschäftigung wird angestrebt

Beginn: ab sofort

Rückfragen und Bewerbung

Kontakt

Wolfgang Essig
Dr.-Ing.

Wolfgang Essig

Abteilungsleiter Produktentwicklung

Zum Seitenanfang